Interviewreihe „Sales meets Marketing“ – Teil 1: Auf ein Wort mit Michael Kohlfürst

Interviewreihe „Sales meets Marketing“ – Teil 1: Auf ein Wort mit Michael Kohlfürst

Der erste Teil unserer Interviewreihe „Sales meets Marketing“: Dieses Mal schildert uns Onlinemarketing-Profi Michael Kohlfürst seine Perspektive und erzählt, wie er die Zusammenarbeit von Sales und Marketing in seinem Unternehmen erlebt.

 

„Hand in Hand funktioniert es einfach besser“

 

Blog-Redaktion: Guten Tag Herr Kohlfürst! Schön, dass Sie bereit dazu sind, einige Fragen für unsere Interviewreihe zu beantworten. Zu Beginn: Wer sind Sie, in welcher Position und bei welchem Unternehmen arbeiten Sie? Was sind – ganz kurz zusammengefasst – ihre Aufgabenfelder?

 

Michael Kohlfürst: Ich bin Gründer der PromoMasters Online Marketing Ges.m.b.H. Im Jahr 1999 waren wir das erste auf SEO spezialisierte Unternehmen Österreichs. Heute sind wir 15 Personen im Unternehmen. Mit meiner Partnerin Andrea Starzer betreuen wir Kunden im D-A-CH Raum und optimieren deren Auffindbarkeit im Internet.

 

Blog-Redaktion: „Marketing und Vertrieb sind Zwillinge, die sich nicht leiden können.“ Wenn Sie an Ihre Berufspraxis und Ihre Erfahrungen denken: Würden Sie dieser Aussage zustimmen? Warum bzw. warum nicht?

 

Michael Kohlfürst: Wir sehen hier keine Spaltung, da wir bei unserer Arbeit auch auf die Bedürfnisse des Vertriebs achten. Also: Welche Leads wollt ihr? Was könnt ihr dazu beitragen und was wünscht ihr euch von uns? (Marketing & PromoMasters) Letztendlich funktioniert es Hand in Hand besser, auch wenn das Interesse des Vertriebs an unseren Maßnahmen weniger im Vordergrund steht, als ein optimales Ergebnis in Form von mehr qualifizierten Leads.

 

Blog-Redaktion: Wenn Sie an Ihre beruflichen Erfahrungen denken: Haben Sie schon öfter Spannungen oder Meinungsverschiedenheiten zwischen Marketing und Vertrieb erlebt?

 

Michael Kohlfürst: Wenn man etwas bewegen will, dann entsteht auch manchmal Reibung. Das gehört meines Erachtens nach dazu. Eine klare Aufgabenverteilung mit Themen, die sich zur Abstimmung überschneiden, zusammen mit einer guten Portion Vertrauen der Parteien untereinander sorgt hier für ein gutes Resultat. Bei anderen Unternehmen nehme ich teilweise wahr, dass in Bezug auf Annahmen und fehlendes Wissen der größte Optimierungsbedarf besteht. Der Vertrieb dachte, dass das Marketing denkt, dass der Vertrieb… usw.

 

Blog-Redaktion: Wird in Ihrem Unternehmen eine gute Zusammenarbeit zwischen Marketing und Vertrieb aktiv gefördert, wie z.B. durch gemeinsame Teambuilding-Maßnahmen, regelmäßige abteilungsübergreifende Meetings oder sogar Job-Rotation?

 

Michael Kohlfürst: Hierzu ist unsere Hierarchie zu flach. Bei uns gilt: „We do it“, wir sprechen darüber und diskutieren darüber. Letztendlich geht es darum, ob DAS Resultat erzielt wird, das für DEN Interessenten und Kunden passt. Denn nicht für uns selbst, sondern für Interessenten, Kunden und Partner machen wir Marketing. Und den Erfolg gehen wir dann alle zusammen feiern.

 

Blog-Redaktion: Herr Kohlfürst, vielen Dank für das informative Gespräch und Ihren Input aus der Perspektive eines Marketingexperten!

 

Wer sich nun mehr Informationen zu seinem aktuellen Projekt wünscht oder nun nach diesem Interview mehr Informationen zu diesem Thema haben möchte, der sollte sich doch am besten gleich mit dem Experten direkt unterhalten. www.promomasters.at

 

 

Wie hat euch unsere Interview-Reihe „Sales meets Marketing“ gefallen? Möchtet ihr gerne eine Fortsetzung oder hättet sogar einen Tipp für den nächsten spannenden Interviewpartner? Wir freuen uns über euer Feedback!

 

 

Bildnachweis: wildbild

  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.